Kinderhaus

Unser Team

Unser Team setzt sich aus fünf Erzieherinnen und einem Erzieher zusammen:

Sascha Kohlsdorf

Sascha Kohlsdorf

Ich wurde 1972 geboren, bin verheiratet und glücklicher Vater von zwei Zwillingsmädchen, welche 2007 das Licht der Erde erblickten.

Dem Kinderhaus Binger Straße bin ich nun schon seit geraumer Zeit verbunden, genauer gesagt seit 1992 als ich dort einen Teil meines Anerkennungsjahres zum staatlich anerkannten Erzieher absolvierte.

mehr lesen

Seither bin ich, abgesehen von einer Unterbrechung für den Zivildienst, im Kinderhaus tätig. Zunächst als Gruppenerzieher und seit 2009 auch als Kita-Leitung.

Die Chance Kinder gerade in diesen drei extrem spannenden und ereignisreichen Jahren ein Stück weit helfend zu begleiten ist und bleibt nach wie vor mein Traumberuf. Auch nach 22 Jahren gibt es für mich nichts Schöneres als glückliche Kinderaugen mit einem Lächeln dazu.

Und wie man anhand der langjährigen Zugehörigkeit vermuten kann, habe ich im Kinderhaus den dazu passenden Arbeitsplatz gefunden.


Corinna Müller

1977 in Berlin geboren, aufgewachsen in der Binger Str ;) Nach meinem Abitur habe ich an der FU – Berlin bis zum 1. Staatsexamen Rechtswissenschaften studiert, allerdings fehlten mir oftmals der Teamgeist, die Kommunikation, das Natürliche. Verschiedene Praktika (Pressearbeit, Logopädie) folgten im Rahmen meines Studiums bis ich auf Empfehlung hin an ein Kinderhaus in Berlin Kreuzberg kam.

mehr lesen

Hier schnupperte ich für ein paar Wochen hinein, aus der Schnupperzeit wurde ein halbes Jahr und so kam es, dass ich mich bei der Uni exmatrikulierte und 2004 meine Ausbildung als Erzieherin am Pestalozzi-Fröbel-Haus begann.

2007 beendete ich erfolgreich meine Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin und bekam gleich im Anschluss meine Anstellung als Schwangerschaftsvertretung im Kinderhaus Binger Straße.

2004 lernte ich das Kinderhaus schon im Rahmen meiner Beobachtungswoche kennen und lieben. 2005 machte ich mein 1. Praktikum für 3 Monate und 2006 mein Wahlpraktikum für ein halbes Jahr im Kinderhaus Binger Straße. Während meiner Ausbildung habe ich mich verstärkt auf den Elementarbereich bezogen und mich mit interkultureller und integrativer Arbeit und mit der Umwelt- und Gesundheitserziehung auseinandergesetzt.

Ich schätze die Vielfältigkeit an meinem Beruf, das gemeinsame Forschen, Entdecken, handwerkliche und sportliche Aktivitäten mit den Kindern, aber auch die partnerschaftliche Beziehung zu den Eltern und Kollegen machen mir stets Freude. Selbst bin ich neugierig und jedes Mal erstaunt, auf wie vielfältige Weise sich Kinder verschiedenen Themen annähern können. Dies ist nur ein minimaler Ausschnitt, warum ich diesen Beruf so wertschätze und genieße, dass ich jeden Tag die Möglichkeit habe, die Welt bewusster wahrnehmen zu können, da die Kinder einem stets den Weg dazu aufzeigen.

Wenn Sie mehr über mich, über unsere Einrichtung erfahren wollen, schauen Sie einfach vorbei.

Franziska Frehse

Ich wurde 1989 im Berliner Stadtteil Neukölln geboren. Seit 2011 wohne ich in Wilmersdorf in der Nähe des Kinderhauses.

Bereits in meiner Jugend stellte ich bei einem Schulpraktika fest, dass ich mit Kindern arbeiten möchte. Dieser Wunsch vergrößerte sich im Laufe meiner Schulbahn, so dass ich 2009 mein Fachabitur bereits mit sozialpädagogischem Einschlag an der Anna-Freud-Schule absolvierte.

mehr lesen

Im Juni 2012 beendete ich meine Ausbildung zur Erzieherin. Da ich bereits während dieser Ausbildung ein erfolgreiches und aufregendes Praktikum im Kinderhaus erlebt hatte, war für mich klar, dass diese Einrichtung für mich den idealen Start in das Arbeitsleben darstellen würde.

Seit Juli 2012 arbeite ich nun als Erziehern im Kinderhaus. Die Arbeit mit den Kindern macht mir jeden Tag aufs Neue Spaß. Ich freue mich auf jeden Tag an dem ich mit den Kindern die Welt entdecken und erforschen kann. Ich möchte sie während ihrer Kindergartenzeit fördern und begleiten.

Falls Sie mehr über mich oder das Kinderhaus wissen wollen, besuchen Sie uns.

Irina Wenzel






 

Silke Kliegel

1980 in Berlin geboren. Ich bin verheiratet und Mutter von zwei aufgeweckten Kindern.

Meine Ausbildung zur Erzieherin absolvierte ich am Pestalozzi - Fröbel - Haus.

mehr lesen

Das Kinderhaus lernte ich im Jahr 2001 kennen, als ich dort einen Teil meines Anerkennungsjahres machte. Nach meiner Anerkennung als staatliche Erzieherin im September 2002 bekam ich eine Stelle als Schwangerschaftsvertretung im Kinderhaus.

Aus der Schwangerschaftsvertretung wurde mehr und ich blieb bis zu meiner eigenen Schwangerschaft dem Kinderhaus treu.

Nach 4 Jahren bin ich nun aus der Elternzeit zurück und freue mich auf die Arbeit mit den Kindern, dem Team und den Eltern des Kinderhauses.

Den Kindern in ihrer Kinderhauszeit möchte ich helfend und unterstützend zur Seite stehen, sie in ihrer Entwicklung fördern und mit ihnen neues entdecken und erforschen, vor allem aber viel Spaß haben.

Daniela Schneider

Ich bin Jahrgang 1984 und seit 2014 Mutter einer wunderbaren Tochter.

Im Juni 2006 habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin am Pestalozzi-Fröbel-Haus erfolgreich abgeschlossen.

mehr lesen

Sich im Alltag mit den Kindern Zeit zu nehmen um gemeinsam mit ihnen ihren Ideen, Interessen und Bedürfnissen nachzugehen, sie als Individuum UND als Teil der Gruppe zu sehen und ihnen den Raum zu ermöglichen ihren Wissenshunger auf die Welt auf unterschiedliche Art zu stillen, ist mir ebenso wichtig, wie Ideen und Anregungen zur Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien aufzugreifen, zu vermitteln und kreative Ausdrucksmöglichkeiten zu schaffen.

Izabela Kozanko

1977 in Polen geboren. Ich bin verheiratet und seit Dezember 2008 Mutter von einem Sohn.

Meine Ausbildung zur Erzieherin habe ich an der Ersten Staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik in Berlin im Jahre 1999 absolviert.

mehr lesen

Das Kinderhaus habe ich im Jahr 2000 kenngelernt, wo ich einen Teil meines Anerkennungsjahres absolviert habe. Da es mir dort sehr gut gefallen hat und eine Stelle als Schwangerschafts-Vertretung frei wurde, bin ich im Kinderhaus geblieben. Kurz danach konnte ich mich als Gruppenerziehern beweisen und so ist es bis heute geblieben - ich bin dem Kinderhaus seit zehn Jahren treu.

Die Arbeit im Kindergarten macht mir viel Spaß. Ich möchte die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen und Fördern, mit ihnen Projekte, Ausflüge und Reisen unternehmen, mich mit ihren Fähigkeiten, Freuden, Bedürfnissen und Sorgen auseinander setzen und sie pädagogisch begleiten.

Am wichtigsten ist jedoch für mich, dass die Kinder im Kinderhaus viel Freude haben, sich wohl fühlen und natürlich was für ihr Leben lernen.

Falls Sie mehr über mich oder das Kinderhaus wissen wollen, besuchen Sie uns.

Mariska

Unsere Köchin Mariska kocht jeden Tag abwechslungsreiche Gerichte.

Den Kindern und den Erziehern schmeckt es (fast) immer :)

mehr lesen

Für Anregungen und Wünsche sind beide jederzeit aufgeschlossen.

Gisela Tesch „Gisi“

Seit 2004 komme ich u.a. einmal wöchentlich in das Kinderhaus und biete den Kindern musikalische Früherziehung an. Musik fördert Aufmerksamkeit und Konzentration.

mehr lesen

Auch die Merkfähigkeit wird durch Lieder positiv beeinflusst. Rhythmisch-musikalische Bewegungen schulen die Motorik.

Ziel meiner musikalischen Früherziehung ist spielerisches Musizieren, Förderung des Musik- und Rhythmusgefühls, Kennenlernen und Spielen von Instrumenten, aber vor allem Spaß!

Dazu machen wir gemeinsame Sing-, Rollen- und Bewegungsspiele, Kreis-, Kreativ- und Spaßtänze und lernen spielerisch volkstümliche und klassische Musik kennen.

Die Kleinsten sammeln ihre ersten Erfahrungen u.a. mit Fingerspielen und Reimen. Sie erfahren die Musik mit allen Sinnen, deshalb spielen wir viel mit Alltagsgegenständen und Materialien aus Natur und Umwelt.

Mit dem elementaren Instrumentarium (Glöckchen, Klanghölzer, Trommeln, Rasseln) biete ich vielfältige Möglichkeiten mit Klangeigenschaften und Spielweisen zu experimentieren.

Die Lieder begleite ich auf der Gitarre.

Ich freue mich auf das Musizieren mit Ihren Kindern.